Wieso Überraschung ?

Hallo Bluebloggs,

gestern Abend habe ich "FreeTV" die Zusammenfassung einiger Championsleaguespiele gesehen. Leider war ManCITY vom Vorabend nicht dabei. Das war zwar enttäuschend, aber nicht tragisch. Über eine Aussage des Sprechers habe ich mich dann doch sehr gewundert. Beim Verkünden des Auswärtssieges des FC Basel beim Europa League Sieger FC Chelsea sprach man von einer faustdicken Überraschung. Wieso eigentlich?

Wenn man sich mit dem Fußball in der Schweiz näher beschäftigt, sind solche Überraschungen nicht mehr die übergroßen Ausnahmen, zumindest gilt dies für den FC Basel. Basel ist nicht nur innerhalb der Alpenrepublik die unumstrittene Nummer eins, auch international kann man zwischenzeitlich mehr als ein paar Ausrufezeichen setzen. Die letzten drei Jahre in Europa waren sehr erfolgreich und auch in der diesjährigen CL-Saison hat man das Zeug zum Weiterkommen. Es ist beileibe nicht gesagt, daß Chelsea und Schalke die beiden ersten Plätze in dieser Gruppe unter sich ausmachen. Chelsea hat außer einem nahmhaften Trainer nicht unbedingt zugelegt, und Schalke ist im Moment in den Leistungen noch zu schwankend. Immerhin, Basel hat mit Chelsea ein sehr schweres Auswärtsspiel mit großem Erfolg gemeistert, zwar waren die Gastgeber zumeist spielbestimmend, aber letztlich zählen nur die Punkte. Schon der nächste Spieltag könnte die Richtung angeben; der Schweizer Meister empfängt dann Schalke und Chelsea muß nach Rumänien reisen. Es sollte mich nicht wundern, wenn dann natürlich etwas ausführlicher, schließlich diesmal mit deutscher Beteiligung, wieder von einer Überraschung gesprochen wird. Basel ist für mich ein langsam erwachender Riese, in der Schweiz sind die "Rheingenossen" längst "erwachsen".

Bild: Stimmgewaltig auch in Europa; FC Basel.

RaMü