Wann endlich kommt SERGIOOO !

Hallo Bluebloggs,

endlich hat es mal geklappt, ein Auswärtssieg beim FC Bayern. Und wie regiert die deutsche Öffentlichkeit? Man lacht über die mangelnde Regelkunde von ManCITY, natürlich zurecht. Gereizt reagiert man auf die Niederlage, andere Verantwortliche sprechen von einer längst fälligen Niederlage. Auch klar und o.k. Die Fakten sprechen für sich: Von acht deutsch-englischen Duellen haben die Clubs von der Insel insgesamt sechs Partien für sich entschieden. Leverkusen und der S04 holten gar keinen Punkt und bekamen in Sachen Abzocke ganz klar die Grenzen aufgezeigt. Selbstverständlich können immer noch alle deutsche Clubs die K.o.-Spiele erreichen, Stand Mittwoch um 19.10 Uhr. Aber es fehlt irgendwie das gewisse Etwas. Viele Fußballfans in Deutschland schweben anscheinend besonders hoch, die Bundesliga wird ja vorschnell zur besten Liga der Welt erklärt. Ein deutsches Endspiel in London war natürlich Wasser auf die nationalen Mühlen, aber eine solche Leistung muß man über mehrere Spielzeiten abliefern. Es ist noch nicht lange her, da standen vier englische Vereine in den Halbfinals, und zwar mehrmals. Das zählt. Bei uns fehlt die Breite, der FC Bayern ist auf die Dauer viel zu wenig. In der Europa League ist ein Vertreter, der VfB Stuttgart, schon in der Quali gescheitert, Frankfurt und Freiburg werden sich spätestens im Frühjahr verabschieden, Klassenerhalt geht vor. Englands Topclubs domonieren ihre Gegner beileibe nicht mehr, auch hier ist der Lack etwas ab. Im Moment gibt es in meinen Augen überhaupt keine "beste Liga der Welt". Wer soll das sein? Spanien mit nur zwei Starclubs, Deutschland mit einem Topclub. Italien dümpelt irgendwie hinterher, Juve fliegt bei Gala raus. Vielleicht doch noch am ehesten England.

Was in unsewrem Land gerne übersehen wird, ist der Jugendaspekt. Natürlich haben wir eine vorbildliche und teure Nachwuchsförderung, aber Bayern, BVB und Bayer flogen schon der Vorrunde der Youth League raus. Hier hält nur noch der S04 die Fahne hoch. Auch die DFB-Nachwuchsmannschaften scheitern doch ziemlich oft entweder in der Quali zu den Großturnieren, oder scheiden in der Vorrunde aus. Hier wäre etwas mehr Demut schon angebracht, andere Nationen können nämlich auch Fußball.

PS: Manuel Pellegrini hat sich ohne Zweifel reichlich blamiert.

Ich habe das Match, mangels SKY, am Live-Ticker von Manchester City FC verfolgt. Und nach dem 2:3 durch James Milner schrieb hier Kommentator Daniel Clayton doch tatsächlich sinngemäß; jetzt fehlt nur noch ein Tor zum Gruppensieg. Also er hat es gewußt. Und ich habe mich auch immer wieder gefragt, wann kommt Sergio ? Auch die Leute, welche während des Matches ständig twittern, waren etwas verzeifelt, angesichts der Tatenlosigkeit auf der Bank von ManCITY. Da hat man einen Stab von neun Leute im Hintergrund, alle sitzen irgendwo rum und kein Mensch kennt sich richtig in den Regeln aus.

Aber halt, speziell die Fans des VfB Stuttgart müssen die Klappe halten. Irgendwann im letzten Jahrtausend unter Christoph Daum wechselte man damals im Europapokal der Landesmeister bei Leeds United einen sogenannten vierten EU-Ausländer ein. Ich möchte hier nicht auf diese Regel eingehen, das dauert einfach zu lange. Der VfB Stuttgart kam vom Ergebnis her weiter, leider wurde das Spiel annuliert. In Barcelona gab es ein Entscheidungsspiel vor 11.000 Zuschauern, welches die Schwaben verloren. Woher ich das weiß ? Ganz einfach, ich war dabei. Damals in Leeds an der Ellend Road.

CITY  -  the only football team to come from Manchester

RaMü