Kein neues Stadion in Zürich !

Hallo Bluebloggs,

es muß eine seltsame Situation gewesen sein, am Sonntag in Zürich, im Letzigrund. Da führt der Grasshopper Club mit seinem deutschen Trainer Skibbe mit 2:0 gegen den FC Thun und man ist auf dem Sprung zur Tabellenspitze. Da leert sich innerhalb von nur fünf Minuten fast schlagartig das Stadion, obwohl noch rund 25 Minuten zu spielen waren. Es war der Zeitpunkt, als das Resultat der Volksabstimmung über den Stadionneubau durchgesickert war. Zuerst glaubte man an einen schlechten Scherz, ab dann war es endgültig. Zürich hat NEIN gesagt, NEIN zum neuen, gemeinsamen Stadion der beiden Proficlubs. Exakt 50,8 % entschieden sich gegen den Neubau, denkbar knapp, nur 2000 Stimmen machten den Unterschied. Knapp daneben ist auch daneben. Die Stimmbeteiligung lag bei rund 50%, also war der Hälfte der Bürger das Thema egal, die Vorzeigedemoktratie driftet auch hier in die Interessenlosigkeit ab. Seltsamerweise waren die Wahlbezirke in unmittelbarer Umgebung für den Bau, schließlich umfasste das Gesamtprojekt auch eine Solzialwohnsiedlung mit entsprechenden Wohnungen. Der Ausschlag gab wohl das NEIN in den sogenannten besseren Bezirken, es gibt der Sozialdebatte in der neutralen Schweiz neuen Auftrieb. Auch die Stadt ist blamiert. Hatte man doch das Stadion des Grasshopper Club Zürich, den Hardtturm, vorschnell abgerissen und voll auf den Neubau gesetzt. Nun ist es eine große Brachfläche und wird es wohl ein ganzes Weilchen noch so bleiben. Bleiben wird auch der Istzustand: Beide Züricher spielen auch in der nahen Zukunft weiterhin in der Leichtathletikarena, welche so beliebt ist wie Mario Gomez in Kaiserslautern. Am Montag schrieben die Zeitungen in den Schlagzeilen noch vom "Leader ( Tabellenführer ) ohne Stadion", aber das wird sich auch noch ändern. Schließlich startet der FC Basel wie jede Saison, am Anfang noch etwas verschlafen, aber dann geht es aufwärts in der Tabelle. Dann hat sich das Thema mit der Tabellenführung eh erledigt.

Bild: Müssen weiterhin in die Leichtathletikarena, FC Zürichfans in Basel.

 

RaMü