Ein Leben ohne Tor !

Hallo Bluebloggs,

die Torjäger kennt jedes Kind. Sie sind die Lieblinge der Massen und der Medien, es gibt unzählige Beispiele. Aber die "Grassfresser", die Zulieferer, die Kilomterzähler, die kennt keiner. In England nennt man den, oder die Abräumer im Mittelfeld einen "unsung hero", das gilt natürlich aber auch für die biederen Verteidiger. Einer hat nun den Sprung in das Rampenlicht geschafft, allerdings hätte Tony auf diese Ehre gerne verzichtet. Er ist nämlich derjenige Feldspieler in der Premiership mit den meisten Einsätzen, .... ohne ein Tor. Sage und schreibe 259 Spiele hat Tony Hibbert nun schon auf dem Buckel. Und hier beginnt die Legende, und zwar immer für denselben Club, den FC Everton. Er ist in diesem Stadtteil geboren und aufgewachsen, früh spielte er schon für die "Toffees". Sein einziger Titel stammt aus dem Jahr 1998, da wurde er mit der Nachwuchsmannschaft Pokalsieger. Dann die unzähligen Einsätze im Goodison Park und auf der Insel. Ganz selten in Europa, dafür sind die Blauen einfach nicht gut genug.

Die Fans haben schon geschrieben, sie stürmen das Feld, um dem Helden persönlich zu gratulieren, sollte er mal treffen. Aber das kann noch lange dauern, den Rekord hält übrigens Kenny Cunningham. Der Ire spielte unter anderem für Millwall, Wimbledon, Birmingham City und Sunderland und traf erst im 335ten Spiel. Immerhin, er brachte es auf insgesamt 531 Einsätze, plus 74 Spiele für Irland.

Proben durften die Fans schon mal, bei einem Freundschaftsspiel traf Tony, ein Freistoß in Griechenland, aber das zählt nicht. Es gibt Gerüchte, daß es eine limitierte Auflage von T-Shirts gibt, mit der Aufschrift: "Ich war dabei, als Tony traf".

Bild: "Rekordhalter" ohne Tor, Tony Hibbert

RaMü