B´ham vs. MAN 2:0

Hallo Bluebloggs,

es war ein guter Tag für Birmingham, zumindest in Sachen Fußball. Beide Vereine in der Premiership spielten gegen die Manchesterclubs und gewannen, immerhin waren die Kontrahenten der amtierende Meister und der Vize. Während man in den Midlands die Punkte noch ausgiebig feiert, beginnt man bei den Großen im Norden mit dem Rätselraten und mit der Suche nach der Lösung. Bei ManCITY ist die Sache ganz einfach; man hat im Sommer versäumt, sich Verstärkungen für den Defensivbereich zu besorgen. Im Vorwärtsdrang ist das Team unglaublich stark besetzt, nur nach hinten hapert es gewaltig. So führte man bei Aston Villa mit 1:2, um in nur vier Minuten zwei dämliche Gegentore zu kassieren. Zwar verbuchte man zwölf Eckstöße und schoß elf Mal aufs Tor, aber Villa war da viel besser. Mit nur vier Anläufen schaffte man drei Treffer, unglaublich. Nun ist der Blick auf die Tabelle immer unerfreulicher, mit nur einem Punkt aus drei Auswärtsspielen gerät das große Ziel immer weiter aus der Reichweite, nunmehr hat man schon fünf Punkte Rückstand. Noch größer sind die Sorgen im Old Trafford. Im "Theater der Träume" ist der Alptraum ausgebrochen, jetzt verliert man im trauten Heim schon gegen West Bromwich Albion, einem Club aus einem Vorort von B´ham. Das 1:2 wirft immer stärker die große Frage auf, ist der neue Trainer Moyes der Richtige? Eines ist jedenfalls klar, ohne van Persie geht überhaupt nichts, zumal ManU anscheinend nur noch per Freistoß trifft. Hier beträgt der Abstand zu Tabellenführer Arsenal gar acht Punkte. Immerhin, hat ManU mit ManCITY, L´pool und Chelsea schon drei Spitzenspiele hinter sich gebracht.

Derweil scheint die Premiership in diesem Jahr sehr, sehr spannend zu werden. Im Moment können sechs, sieben Mannschaften Meister werden. Arsenal hat da sehr gute Karten, die Verpflichtung von Özil scheint der Wurf der Saison zu werden, so ähnlich RVP im Vorjahr für ManU. Und wo bleibt da ManCITY? Die Antwort ist einfach, der Kader ist dermaßen breit besetzt, daß man eigentlich eine große Rolle in den Wettbewerben spielen kann, eigentlich muß. Solltem allerdings die nächsten beiden Spiele, gegen Bayern und Everton, verloren gehen, dürfte es schon ungemütlich werden an der Ashton New Road. Aber noch ist man gelassen, schließlich handelt es sich um Heimspiele.

CITY - the only football team to come from Manchester

RaMü